9. Dorflauf: Meinungen von Teilnehmern und Gästen

Mehr als 300 Teilnehmer und Teinehmerinnen am 9. Albers Neuenkirchener Dorflauf, dazu Hunderte Zuschauer: Es gab viel Lob für die Organisatoren, das sie motiviert, schon jetzt Ideen für den 10. Dorflauf am 7. Juni 2020 zu sammeln und Probleme, die bei solch einer Veranstaltung auch auftreten, künftig zu vermeiden.

Dorit Stubbe (Helferin aus Neuenkirchen)

„Ich helfe vom ersten Lauf an. Wenn man hier im Dorf wohnt, ist es für mich selbstverständlich zu helfen. Hier wird jede Hand gebraucht.“

Beatrix Alm (RSC Anklam)

„Wir vom Rollsportclub Anklam sind das 3. Jahre dabei, weil uns die Atmosphäre uns einfach super gefällt“

Sebastian Roß (Usedomer Laufmützen)

„Ich bin mit dem Fahrrad von Wolgast heute zum Wettkampf gekommen. Ich freue mich, hier viele Freunde zu treffen.“

Carolin Peters (SC Union 08 Lüdingshausen)

„Ich komme aus dem Münsterland, studiere in Greifswald, bin zum ersten dabei und mir hatdie Strecke gut gefallen“

Katrin Bemowski (Hinrichshagen)

„Ich bin zum 2. Mal dabei. Mir gefällt, dass es ein kleinerer, familiärer Lauf ist. Ich bin gestern schon in Neubrandenburg beim Halbmarathon gestartet und freue mich, dass ich heutehier gewonnen habe.“

Hannes Bergmann (Det’s Raceteam)

„Ich habe10 Jahre in Australien gelebt, wohne seit Kurzem auf dem Riems. Ein super Lauf, geniales Wetter und eine tolle Atmosphäre.“

Petra Drews (Lehrerin Schule am Bodden, Neuenkirchen)

„Wir sind ein Team von Lehrern, die jedes Jahr versuchen, viele Schüler unserer Schule zu motivieren, hier an diesem Lauf teilzunehmen, denn Sport treiben ist gesund und macht Spaß. Dieses Jahr sind wir mit knapp 70 Schülern am Start.

Johana Sophie Salge (Schule am Bodden, Neuenkirchen)

„Ich bin seit der 1. Klasse beim Dorflauf dabei. Mir macht das Laufen Spaß und ich möchte jedes Jahr etwas besser werden.“

Posted in 2019, Startseite.